vergrößernverkleinern
Omega Dubai Desert Classic - Day Three
Bernd Ritthammer ist seit 2006 auf der Profitour unterwegs © Getty Images

Bernd Ritthammer hat seine vierte Top-Ten-Platzierung auf der Golf-Tour im Visier. In Peking verbessert er sich zur Halbzeit auf Platz sechs. Zwei Deutsche scheitern am Cut.

Bernd Ritthammer steht auf der Europa-Tour vor dem vierten Top-10-Resultat seiner Karriere.

Der 30 Jahre alte Nürnberger spielte am zweiten Tag der mit 2,72 Millionen Euro dotierten China Open in Peking eine 67 und rückte mit 137 Schlägen auf den siebten Platz vor, den er sich mit sechs Konkurrenten teilt. Ritthammer hatte 2015 auf der Tour auf den Rängen sieben, acht und neun seine bislang besten Platzierungen erzielt.

Kieffer verpasst den Cut

Einen bösen Absturz erlebte dagegen Maximilian Kieffer. Der 26-Jährige, der als Zwölfter gut ins Turnier gestartet war, verpasste nach einer 76 mit insgesamt 145 Schlägen den Halbzeit-Cut ebenso um zwei Schläge wie Tour-Neuling Alexander Knappe. Marcel Siem schaffte es dagegen als 39. mit 141 Schlägen ins Geld.

Spitzenreiter nach dem zweiten Tag im Topwin Golf and Country Club ist der Spanier Pablo Larrazabal mit 130 Schlägen und einem Vorsprung vor drei Schlägen auf die beiden Verfolger Alexander Levy (Frankreich) und Dylan Frittelli (Südafrika). Der Sieger nach vier Runden erhält einen Scheck über 448.183 Euro.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel