vergrößernverkleinern
Shenzhen International - Day Three
Maximilian Kieffer verlor seinen zweiten Platz in Shenzhen © Getty Images

Nach der wetterbedingten Unterbrechung kann Maximilian Kieffer seine Leistung aus der ersten Runde nicht bestätigen und fällt zurück. Marcel Siem scheitert am Cut.

Nach einem starken Auftakt ist Golfprofi Maximilian Kieffer beim Europa-Tour-Turnier in Shenzhen/China am Samstag von Platz zwei zurückgefallen.

Nach der Fortsetzung der zweiten Runde, die am Vortag wegen starken Regens und Gewittern abgebrochen werden musste, kam der 26-Jährige am frühen Morgen mit einer Par-72-Runde ins Klubhaus. Direkt im Anschluss benötigte Kieffer auf der dritten Runde einen Schlag mehr und fiel mit 212 Schlägen auf den 33. Platz zurück.

An Kieffer vorbei zog als bester deutscher Profi Bernd Ritthammer. Der Nürnberger verbesserte sich mit einer 69 auf Runde drei und insgesamt 211 Schlägen auf Position 27. Tour-Neuling Alexander Knappe folgte mit 216 Schlägen auf dem 59. Rang. Um vier Schläge hatte der Ratinger Marcel Siem zuvor den Cut verpasst.

Als Spitzenreiter geht Bernd Wiesberger auf die Schlussrunde. Der Österreicher wies 201 Schläge auf und hatte damit einen Vorsprung von drei Schlägen auf den Südafrikaner Dylan Frittelli (204).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel