vergrößernverkleinern
GOLF-OPEN-BRITAIN
Martin Kaymer muss eine verletzungsbedingte Zwangspause einlegen © Getty Images

Martin Kaymer muss eine Zwangspause einlegen. Der deutsche Golfstar wird deshalb auch das letzte Major des Jahres verpassen. Ende August will er auf die Tour zurückkehren

Der frühere Golf-Weltranglistenerste Martin Kaymer muss eine verletzungsbedingte Pause einlegen. Seit Wochen anhaltende Schmerzen in Arm und Schulter zwingen den 32-Jährigen, die PGA Championship (10. bis 13. August) auszulassen.

Vor dem letzten Major des Jahres wird Kaymer auch beim Bridgestone Invitational (3. bis 6. August) fehlen. Schon für die derzeit stattfindenden European Open in Winsen hatte Kaymer seinen Start abgesagt.

"Ich habe bereits seit geraumer Zeit eine Entzündung in der Bizepssehne und im Bereich der linken Schulter, die beim Spielen zu größeren Schmerzen geführt hat", sagte der zweimalige Major-Sieger am Donnerstag: "Ich werde deshalb den Rat meiner Ärzte befolgen und sowohl Arm als auch Schulter ruhigstellen."

Schon bei den British Open in der vergangenen Woche hatte die Verletzung Kaymer stark beeinträchtigt. Er beendete das Turnier mit insgesamt 282 Schlägen nur auf dem geteilten 37. Rang.

Seine Rückkehr plant Kaymer beim zur European Tour zählenden Turnier "Made in Denmark" vom 24. bis 27. August in Aalborg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel