vergrößernverkleinern
Saskia Lang (26): die Mediengestalterin mit deutscher und schweizerischer Staatsbürgerschaft ist das Glückskind. Sie wird für die verletzte Wohlbold nachnominiert. Nichts hasst "Daggi" mehr als schlechtes Wetter
Saskia Lang hat Glück im Unglück © imago

Nationalspielerin Saskia Lang hat im letzten EM-Spiel gegen die Slowakei (36:22) am Mittwoch in Zagreb nicht wie befürchtet einen Kreuzbandriss erlitten.

Dies ergab laut "MDR" eine MRT-Untersuchung am 28. Geburtstag der Rückraumspielerin.

Lang erlitt eine Prellung des rechten Kniegelenks und fehlt Pokalsieger HC Leipzig für vier Wochen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel