vergrößernverkleinern
Mattias Zachrisson ist nach Paul Drux der zweite schwerwiegende Ausfall für die Füchse Berlin
Mattias Zachrisson ist nach Paul Drux der zweite schwerwiegende Ausfall für die Füchse Berlin © Getty Images

Nächster Verletzungsschock für Handball-Europapokalsieger Füchse Berlin: Nur einen Tag nach der Operation von Jungstar Paul Drux ist bei Rechtsaußen Mattias Zachrisson die gleiche Verletzung in der Schulter (Abriss des Labrums) diagnostiziert worden.

Der Schwede wurde am Mittwoch operiert und fällt wie Drux voraussichtlich ein halbes Jahr aus.

"Das ist extrem bitter, bevor die Vorbereitung richtig losgegangen ist, gleich zwei zentrale Spieler aus der erfolgreichen Mannschaft zu verlieren", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning: "Das Schicksal will uns wirklich prüfen." Anders als bei Drux ist bei Zachrisson nicht die Schulter des Wurfarms betroffen.

"Wer uns kennt, weiß, dass wir die Herausforderung annehmen werden", sagte Hanning.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel