vergrößernverkleinern
Nadja Nadgornaja gewann mit dem DHB-Team
Nadja Nadgornaja steht überraschend nicht im WM-Aufgebot der DHB-Frauen. © Getty

Bundestrainer Jakob Vestergaard beruft das Aufgebot für die Vorbereitung auf die WM in Dänemark. Zwei erfahrene Kräfte fallen "Jugend forscht" zum Opfer.

Das WM-Aufgebot der deutschen Handball-Frauen nimmt Konturen an.

Dreieinhalb Wochen vor dem Turnier in Dänemark (5. bis 20. Dezember) hat Bundestrainer Jakob Vestergaard den erweiterten Kader um acht auf nun 20 Spielerinnen reduziert. Nicht dabei im stark verjüngten Aufgebot sind unter anderem die frühere Kapitänin Isabell Klein und die langjährige Torjägerin Nadja Nadgornaja.

Rekordmeister HC Leipzig stellt mit sechs Spielerinnen das stärkste Kontingent. Die meiste Erfahrung haben Spielmacherin Anna Loerper (203 Länderspiele) und Torfrau Clara Woltering (187).

Die unmittelbare WM-Vorbereitung beginnt am 23. November in Leipzig. Dort trifft die deutsche Mannschaft am 25. November auf den WM-Vierten Polen. Weitere Länderspiele sind in Umag gegen die Slowakei (27. November) und Gastgeber Kroatien (28. November) geplant.

Nach Umag wird Vestergaard 18 Spielerinnen mitnehmen, auf sein endgültiges 16er-Team muss sich der Däne erst einen Tag vor dem WM-Auftakt am 5. Dezember gegen Frankreich festlegen. Nachnominierungen sind nur aus dem erweiterten 28er-Kader möglich. Dieser ist dem Weltverband IHF bereits Anfang November gemeldet worden.

Bei der WM muss sich das DHB-Team im Vorrundenspielort Kolding gegen Frankreich, Argentinien, Brasilien, Südkorea und die Demokratische Republik Kongo mindestens als Gruppenvierter behaupten, um das Achtelfinale zu erreichen.

Das Aufgebot der deutschen Frauen-Nationalmannschaft für die WM-Vorbereitung:

Tor: Clara Woltering (Borussia Dortmund), Katja Kramarczyk (HC Leipzig), Dinah Eckerle (Thüringer HC)

Linksaußen: Franziska Müller (HSG Blomberg-Lippe), Lone Fischer (Buxtehuder SV)

Rechtsaußen: Svenja Huber (Thüringer HC), Alexandra Mazzucco (HC Leipzig)

Rückraum links: Shenia Minevskaja (HC Leipzig), Xenia Smits (Metz HB/FRA), Saskia Lang (HC Leipzig)

Rückraum Mitte: Kim Naidzinavicius (Bayer Leverkusen), Anna Loerper (TuS Metzingen), Angie Geschke (VfL Oldenburg), Julia Wenzl (VfL Oldenburg)

Rückraum rechts: Anne Hubinger (HC Leipzig), Susann Müller (SG BBM Bietigheim), Jennifer Rode (Bayer Leverkusen)

Kreis: Luisa Schulze (HC Leipzig), Julia Behnke (TuS Metzingen), Meike Schmelzer (Thüringer HC)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel