vergrößernverkleinern
Die DHB-Junioren haben das Halbfinale noch im Blick © Twitter@DHB_Teams

In Dänemark kassieren die deutschen Nachwuchs-Handballer eine Niederlage nach einem Hauptrunden-Krimi gegen die Gastgeber. Das Halbfinale ist dennoch weiter zu erreichen.

Nach drei Siegen in der Vorrunde haben die deutschen Handball-Junioren (U20) bei der Europameisterschaft in Dänemark ihr erstes Spiel verloren.

Zum Start in die Hauptrunde musste sich die Mannschaft des Trainergespanns Markus Baur/Erik Wudtke gegen die Gastgeber nach einer dramatischen Schlussphase mit 26:27 (12:12) geschlagen geben.

Nachdem zuvor Kroatien klar gegen Norwegen gewann, und somit alle vier Teams in der Gruppe II 2:2 Punkte aufweisen, können die DHB-Junioren das Halbfinale noch aus eigener Karft erreichen. Dafür ist am Mittwoch (18 Uhr) ein Sieg gegen Norwegen Pflicht.

Tore für Deutschland: Lukas Mertens (Wilhelmshavener HV/1), Tim Nothdurft (HBW Balingen-Weilstetten/1), Marian Michalczik (GWD Minden/1), Tim Suton (TBV Lemgo/3), Björn Zintel (ASV Hamm-Westfalen/8), Franz Semper (SC DHfK Leipzig/4), Jerome Müller (HG Saarlouis/1), Lars Weissgerber (HG Saarlouis/3), Johannes Golla (MT Melsungen/4).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel