vergrößernverkleinern
Neben dem All Star Game gibt es in den kommenden Wochen und Monaten noch mehr Handball der Spitzenklasse auf SPORT1 © SPORT1-Grafik: Imago/Getty Images/Marc Tirl

München - Beim All Star Game (Fr., 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) feiert Dagur Sigurdsson seinen Abschied vom Nationalteam. SPORT1 zeigt zudem weitere Kracher aus der DKB HBL.

Es ist der letzte Auftritt für Bundestrainer Dagur Sigurdsson: Beim All Star Game gegen die Topspieler der DKB Handball-Bundesliga wird der Isländer zum letzten Mal das deutsche Nationalteam betreuen.

Seine Spieler und Fans werden ihm in Leipzig einen gebührenden Abschied bereiten, schließlich holte Deutschland mit Sigurdsson 2016 den EM-Titel und Bronze bei den Olympischen Spielen in Rio.

SPORT1 überträgt das Stelldichein der deutschen Handballszene am Freitag, 3. Februar, LIVE ab 20 Uhr im TV und im LIVESTREAM und wird jede Menge emotionaler Bilder zeigen. Die Zuschauer erwartet ein Event mit großen Namen. So sind bei den All Stars unter anderem Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen/Schweiz), Thomas Morgensen (SG Flensburg-Handewitt/Dänemark) und Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt/Deutschland) dabei. Bei der Fan-Wahl überraschte zudem Jonas Thümmler (HC Erlangen/Deutschland). Auch das DHB-Team wird in starker Besetzung antreten.

Nordderby und viele weitere Kracher

Die DKB Handball-Bundesliga startet wieder durch – und die Fans sind dank SPORT1 wie gewohnt LIVE dabei. Für die Rückrunde sind bereits zahlreiche Livespiele terminiert, hinzu werden noch weitere attraktive Begegnungen kommen.

Den Auftakt macht der deutsche Handball-Klassiker schlechthin: SPORT1 überträgt die Partie zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel am Mittwoch, 8. Februar, LIVE ab 19 Uhr im Free-TV und im LIVESTREAM. Begleitet wird die Partie von Moderatorin Anett Sattler und Kommentator Markus Götz. Als Experte ist Stefan Kretzschmar im Einsatz.

Und auch in den folgenden Monaten bietet SPORT1 deutschen Spitzen-Handball, darunter das Live-Spiel des SC Magdeburg gegen die SG Flensburg-Handewitt am Mittwoch, 22. März, (Anwurf: 20.15 Uhr) sowie die heißen Meisterschaftsduelle im großen Saisonendspurt zwischen der SG Flensburg-Handewitt und den Rhein-Neckar Löwen am Sonntag, 28. Mai, (Anwurf 15.00 Uhr) sowie den Rhein-Neckar Löwen und dem THW Kiel am Mittwoch, 31. Mai (Anwurf 20.45 Uhr). 

Das REWE Final Four live auf SPORT1

Drei Topteams und ein Underdog: Das REWE Final Four verspricht auch in diesem Jahr wieder Hochspannung, wenn die SG Flensburg-Handewitt, der THW Kiel, die Rhein-Neckar Löwen und der SC DHfK Leipzig den deutschen Pokalsieger ausspielen.

SPORT1 überträgt die beiden Halbfinal-Partien zwischen dem SC DHfK Leipzig und dem THW Kiel und den Rhein-Neckar Löwen und der SG Flensburg-Handewitt am Samstag, 8. April, LIVE ab 14.30 Uhr im Free-TV. Am Sonntag folgt dann LIVE ab 14.30 Uhr das Finalspiel.

Die bisher feststehenden Handball-Übertragungen auf SPORT1 im Überblick:

© SPORT1
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel