vergrößernverkleinern

Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt ist in der Handball-Champions-Legaue die Wiedergutmachung für seine Auftaktpleite gelungen.

Die Norddeutschen feierten im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe B gegen den schwedischen Außenseiter Alingsas HK einen standesgemäß klaren 31:21 (19:10)-Pflichtsieg und rehabilitierten sich damit für den Fehlstart vor Wochenfrist beim dänischen Spitzenreiter Kolding Kopenhagen (21:35).

Flensburg war seinen schwedischen Gästen hochüberlegen. Der Erfolg der Mannschaft von Trainer Ljubomir Vranjes, der seine Spieler nach der Pleite in Kolding noch scharf kritisiert hatte ("Wir haben wie Clowns gespielt"), war zu keiner Zeit gefährdet.

Hier gibt es alles zum Handball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel