vergrößernverkleinern
Flensburgs Coach Ljubomir Vranjes sieht den nächsten Erfolg bei der Klub-WM
Fast durch: Ljubomir Vranjes und die SG Flensburg Handewitt © getty

Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt steht in der Champions-League kurz vor dem Einzug ins Achtelfinale.

Der Bundesligadritte feierte am Sonntagabend beim 27:20 (15:10) gegen KIF Kolding aus Kopenhagen seinen vierten Saisonsieg und baute seinen Vorsprung auf Platz fünf, der nicht mehr zum Einzug in die K.o.-Runde reicht, auf sechs Punkte aus.

Bei drei ausstehenden Spielen ist Flensburg nur noch theoretisch zu verdrängen.

Das Team von Trainer Ljubomir Vranjes revanchierte sich für die Hinspielpleite (21:35) bei den Dänen und ließ auch die beiden deutlichen Niederlagen gegen den FC Barcelona vergessen.

In den letzten drei Spielen der Gruppenphase tritt Flensburg bei Alingsas HK (4. Dezember), gegen Besiktas Mogaz HT (11. Februar) und bei Wisla Plock (22. Februar) an.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel