vergrößernverkleinern
SG Flensburg-Handewitt v SC Magdeburg - DHB Cup Final
Geir Sveinsson ist seit Juli 2014 Trainer des SC Magdeburg © Getty Images

Der Viertplatzierte der abgelaufenen Saison in der DKB HBL erhält doch keine Wildcard für die Champions League. Die EHF macht die Hoffnungen des SC Magdeburg zunichte.

DKB Handball-Bundesligist SC Magdeburg startet in der kommenden Saison doch nicht in der Champions League.

Der Bundesliga-Vierte, 2002 erster deutscher Gewinner der Königsklasse, erhielt entgegen erster Hoffnungen keine Wildcard für den höchsten europäischen Klub-Wettbewerb. Das gab der Europäische Handball-Verband EHF am Samstag bekannt.

Damit stellt die Bundesliga in Meister THW Kiel, dem Vize Rhein-Neckar Löwen und dem Dritten SG Flensburg-Handewitt insgesamt drei Teilnehmer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel