vergrößernverkleinern
Patrick Groetzki hat bei den Rhein-Neckar Löwen einen Vertrag bis 2020
Patrick Groetzki und die Löwen werfen Kolding raus © Getty Images

Die Rhein-Neckar Löwen fahren zum Abschluss der Gruppenphase in der Champions League einen souveränen Sieg ein. Gegner KIF Kolding Kopenhagen ist raus.

Die Rhein-Neckar Löwen haben ihr abschließendes Heimspiel in der Gruppenphase der Champions League gewonnen.

Der Vizemeister besiegte den dänischen Champion KIF Kolding Kopenhagen 24:20 (12:11) und festigte mit 17 Punkten vor dem letzten Spieltag Platz drei in der Gruppe B.

Das Achtelfinale hatten die Löwen bereits zuvor erreicht, der Gruppensieg und der damit verbundene direkte Einzug ins Viertelfinale ist aber nicht mehr möglich.

Kolding hat durch die Pleite als Tabellenletzter keine Chance mehr, in die K.o.-Runde einzuziehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel