vergrößernverkleinern
HANDBALL-IHF-PSG-FUECHSE
Uwe Gensheimer trifft aus allen Lagen - die Niederlage kann er nicht verhindern © Getty Images

Der THW Kiel setzt sich im Kracher gegen Topfavorit PSG und Uwe Gensheimer beim Start der Champions League durch. Die Löwen sichern sich Sekunden vor Schluss einen Punkt

Der THW Kiel hat Topfavorit Paris St. Germain zum Auftakt der Champions League bezwungen.

Der deutsche Rekordmeister gewann in der Gruppe A in eigener Halle gegen die Franzosen mit 28:27 (15:15).

Den Siegtreffer erzielte Rückkehrer Christian Zeitz in der Schlussminute. Der starke Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer konnte auch mit zehn Toren die Pariser Niederlage nicht verhindern. 

Last-Minute-Punkt für Löwen

Die Rhein-Neckar Löwen sind unterdessen mit einem Unentschieden in die Champions League der Handballer gestartet.

Der deutsche Meister erkämpfte sich in der Gruppe B ein 28:28 (12:13) beim ungarischen Vizemeister Pick Szeged. Die Mannschaft von Trainer Nikolaj Jacobsen kam vier Sekunden vor Schluss durch ein Tor von Kim Ekdahl Du Rietz zum Ausgleich.

Die SG Flensburg-Handewitt hatte sich zum Auftakt am Samstag in der Gruppe A ein 24:24 gegen den Vorjahresfinalisten MKB Veszprem erkämpft.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel