vergrößernverkleinern
Nikola Bylik (l.) steuerte sieben Tore zum Sieg bei
Nikola Bylik (l.) steuerte sieben Tore zum Sieg bei © DPA Picture-Alliance

Der THW zeigt sich in der Champions League gut erholt von der Schlappe gegen Barca. In Silkeborg fährt Kiel den zweiten Sieg im dritten Spiel ein - dank zweier Neuzugänge.

Handball-Rekordmeister THW Kiel ist nach der knappen Pleite am vergangenen Wochenende gegen den FC Barcelona in der Champions League zurück in der Erfolgsspur.

Beim dänischen Meister HC Silkeborg kam Kiel zu einem 28:25 (12:9)-Sieg und steht durch den zweiten Sieg in der Gruppe A nun auf Rang vier (SERVICE: Die Tabelle).

Die jeweils im Sommer an die Förde gewechselten Rückraumspieler Nikola Bilyk und Lukas Nilsson waren mit je sieben Treffern Kiels beste Schützen.  

Das Spiel im Stenogramm:

HC Silkeborg - THW Kiel 25:28 (9:12)
Tore: Espersen (6), Hansen (6), Skube (4), Klitgaard (3), Markussen (3), Hundstrup (2), Orsted (1) für Silkeborg - Bilyk (7), Nilsson (7), Santos (4), Wiencek (4), Vujin (3), Lackovic (1), Toft Hansen (1), Zeitz (1) für Kiel
Zuschauer: 2315

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel