vergrößernverkleinern
Mads Mensah Larsen trifft mit den Rhein-Neckar Löwen im Pokal-Viertelfinale auf Leipzig
Mads Mensah Larsen trifft mit den Rhein-Neckar Löwen im Pokal-Viertelfinale auf Leipzig © Getty Images

Im Viertelfinale des DHB-Pokals kommt es zu vier Bundesligaduellen. Zwei Favoriten freuen sich über ein Heimspiel. Ein Fußball-Bundesligaspieler zieht die Lose.

Meister Rhein-Neckar Löwen und Bundesliga-Tabellenführer Füchse Berlin haben im Viertelfinale des DHB-Pokals am 6. und 7. März 2018 Heimrecht.

Stefan Ilsanker, Mittelfeldspieler des Bundesligisten RB Leipzig, zog im Anschluss an die Bundesliga-Partie zwischen Leipzigs Handballern und der MT Melsungen (30:27) die Lose und wurde dafür kräftig ausgebuht: Ausgerechnet dem SC DHfK Leipzig bescherte er das schwere Gastspiel bei den Löwen.

Die Füchse empfangen den SC Magdeburg, die TSV Hannover-Burgdorf hat Frisch Auf Göppingen zu Gast, und die HSG Wetzlar spielt zu Hause gegen den TVB Stuttgart. Das Final Four findet am 5. und 6. Mai in Hamburg statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel