vergrößernverkleinern
Hans Lindberg (l.) überzeugte beim HSV als bester Werfer

Der HSV Hamburg kommt in der DKB Handball-Bundesliga nach seinem Fehlstart so langsam ins Rollen.

Beim 33:25 (15:14) gegen die TSG Friesenheim gelang den Hanseaten der vierte Erfolg in Folge, zum Auftakt der neuen Saison hatte der frühere Champions-League-Sieger sechs Spiele am Stück nicht gewonnen. (DKB HBL: Ergebnisse und Tabelle)

Gegen den Aufsteiger war Rechtsaußen Hans Lindberg mit sieben Treffer wieder einmal der erfolgreichste Werfer des HSV, bei Friesenheim kam Stephan Just auf acht Tore.

Hier gibt es alles zum Handball

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel