vergrößernverkleinern
Karl Gladeck ist ein Reiseunternehmer aus Aschaffenburg

Unternehmer Karl Gladeck ist einstimmig zum neuen Präsidenten des HSV Hamburg e. V. aus der DKB HBL gewählt worden. Dies gab der Klub am Freitag bekannt.

Der 47-Jährige ersetzt Frank Spillner, der den Posten nach dem Rücktritt von Andreas Rudolph interimsmäßig besetzt hatte.

"Karl Gladeck hat den Verein in den vergangenen Monaten mit seiner großen Leidenschaft unterstützt. Deshalb sind wir davon überzeugt, dass er den HSV in eine gute Zukunft führen kann", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Reimund Slany.

Gladeck benannte in seiner ersten Amtshandlung Jugendkoordinator Gunnar Sadewater zum Vize-Präsidenten.

Rudolph war im Mai zurückgetreten. Danach kämpfte der Champions-League-Sieger von 2013 gegen die Insolvenz, erhielt aber schließlich die Lizenz für die laufende Spielzeit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel