vergrößernverkleinern
Holger Glandorf konnte mit der SG Flensburg-Handewitt den zweiten Saisonsieg feiern

Nach dem Kracher zwischen den Rhein-Neckar Löwen und dem THW Kiel gibt es in der DKB Handball-Bundesliga mit dem Duell der Verfolger Frisch Auf Göppingen und der SG Flensburg-Handewitt (ab 20.10 Uhr im GRATIS-STREAM) gleich das nächste Highlight.

Göppingen steht als Dritter mit einem Punkteverhältnis von 14:4 knapp vor Champions-League-Sieger Flensburg (12:4). Mit einem Sieg könnte die SG allerdings vorbeiziehen. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Flensburg kommt mit viel Rückenwind in die Partie, fertigte zuletzt im DHB-Pokal Melsungen mit 16 Toren Unterschied ab. Auch in der Liga gab es gegen den Bergischen HC und Bietigheim Kantersiege.

Göppingens Trainer Magnus Andersson warnt deshalb und will verhindern, dass Flensburg "ins Rollen kommt". Flensburgs Anders Eggert gibt trotz der Pokal-Gala gegen Melsungen zu bedenken: "Was am Mittwoch war, müssen wir abhaken. In Göppingen müssen wir zu 120 Prozent im Kopf bereit sein."

Denn auch Frisch Auf ist gut in Form. Nur gegen die Rhein-Neckar Löwen hat Anderssons Team in der Liga bisher verloren, zuletzt reichte es gegen den TSV Hannover-Burgdorf allerdings nur zu einem Remis.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel