vergrößernverkleinern
Der THW Kiel behält in Göppingen die Oberhand

Der THW Kiel hat bei Frisch Auf Göppingen eine Machtdemonstration auf das Parkett gelegt.

Der deutsche Meister siegte im Spitzenspiel des 14. Spieltags der DKB HBL souverän mit 29:25 (18:9).

Bereits vor der Halbzeit legte das Team von Coach Alfred Gislason den Grundstein für den ungefährdeten Sieg bei den bislang so starken Göppingern um Weltmeister Michael Kraus.

"Ich bin unglaublich enttäuscht über die Leistung in der ersten Halbzeit. Leider haben wir gegen eine viel bessere Mannschaft am heutigen Tag verloren", sagte Göppingens Trainer Magnus Andersson nach dem Spiel bei SPORT1.

Nach der Pause verwalteten die Kieler die Führung souverän und holt damit den 13. Saisonsieg.

"Wir wollten gleich am Anfang die Halle zum Schweigen bringen. Das ist uns gelungen. Ich bin stolz auf die Mannschaft", sagte Kiels Dominik Klein bei SPORT1, "wir sind bereits in der entscheidenden Phase der Saison. Gerade in Göppingen sind und werden noch einige Mannschaften straucheln, aber wir haben gewonnen."

Kurz vor dem Ende kam Göppingen noch mal auf bis zu vier Tore Rückstand an Kiel heran.

In der Tabelle bleibt der THW aber weiterhin hinter den Rhein-Neckar Löwen auf Platz 2.

Bester Werfer der Kieler war Domagoj Duvnjak mit neun Treffern.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel