vergrößernverkleinern
Ljubomir Vranjes soll seinen Vertrag bei Flensburg erfüllen

Die SG Flensburg-Handewitt will am 15. Spieltag der DKB HBL in die Erfolgsspur zurückkehren.

Der amtierende Champions-League-Sieger tritt beim TBV Lemgo in der Lipperlandhalle an (ab 20.10 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im GRATIS-LIVESTREAM) und will die klare Niederlage gegen den FC Barcelona vergessen machen.

Die Flensburger verloren gegen Barca am Sonntag in der Königsklasse mit 27:36.

Trainer Ljubomir Vranjes will sich davon aber nicht beirren lassen: "In dieser Phase der Saison ist es wichtig, dass wir uns voll auf uns konzentrieren."

Schließlich sei Barcelona die eine Geschichte, "Lemgo nun eine ganz andere."

Auch der TBV hatte zuletzt wenig Grund zur Freude. Vor allem die mangelnde Konzentration brachte Lemgo immer wieder um Punkte und Trainer Niels Pfannenschmidt auf die Palme.

"Wir haben 53 Minuten lang guten Handball gespielt und Gummersbach dominiert, aber die letzten sieben Minuten waren totaler Mist", schimpfte der Coach über die jüngste Niederlage in der Liga gegen den VfL.

Der TBV befindet sich auf dem 17. Tabellenplatz, Flensburg ist erster Verfolger des Spitzenduos Rhein-Neckar Löwen und THW Kiel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel