vergrößernverkleinern
Christopher Nordmeyer ist seit Februar 2011 bei Hannover-Burgdorf im Amt
Christopher Nordmeyer ist seit Februar 2011 bei Hannover-Burgdorf im Amt © getty

Christopher Nordmeyer bleibt Trainer des Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf.

Die Niedersachsen gaben am Montag bekannt, dass der Vertrag mit dem 47-Jährigen vorzeitig bis zum 30. Juni 2016 verlängert wurde.

Nordmeyer hatte die Verantwortung auf der Trainerbank der "Recken" im Februar 2011 übernommen und den Verein 2013 erstmals in den europäischen Wettbewerb geführt.

"In meiner bisherigen Zeit haben wir uns kontinuierlich weiterentwickelt. Angefangen vom Abstiegskampf über die Platzierungen im gesicherten Mittelfeld bis hin zur Qualifikation zum EHF-Cup. Es hat sich aber auch im Hintergrund des Teams viel bewegt und eine große Professionalisierung stattgefunden", sagte Nordmeyer, der aber glaubt: "Das Ende der Fahnenstange haben wir noch nicht erreicht. Es steckt noch mehr Potenzial zur Weiterentwicklung in uns."

Der TSV belegt aktuell mit 15:17 Punkten Tabellenplatz zwölf, der Rückstand auf den achten Rang beträgt lediglich einen Zähler.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel