vergrößernverkleinern
Beim Spiel der Rhein-Neckar Löwen gegen den HSV Hamburg wird es enrst: HSV-Trainer Christian Gaudin wirkt angespannt. Ob es an der Rekordkulisse liegt?
Christian Gaudin will mit dem HSV in Flensburg überraschen © getty

Am Sonntagabend empfängt die SG Flensburg-Handewitt den Hamburger SV (ab 20:10 Uhr im kostenlosen LIVESTREAM auf SPORT1.de).

Es ist das Duell zweier Champions-League-Sieger. Flensburg ist amtierender Titelträger des wichtigsten europäischen Klubwettbewerbs, der HSV setzte sich 2013 die Krone auf.

Unter der Woche glänzte Flensburgs Torwart Mattias Andersson beim 27:22-Erfolg gegen Schwedens Meister Alingsas HK und sicherte der SG den erneuten Achtelfinaleinzug in der Champions League.

Auch in der HBL sind die Nordländer derzeit sehr erfolgreich und wollen ihre Serie gegen den HSV auf fünf Siege in Folge ausbauen.

In der "Hölle Nord", mit deren Betreiber die Zusammenarbeit bis 2017 verlängert wurde, hat die SG erst eine Saisonniederlage erlitten.

Nicht ganz so rund läuft es für die Hansastädter. Der HSV kassierte bereits sieben Niederlagen - zuletzt konnte man aber einen knappen 21:20-Sieg gegen den Bergischen HC feiern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel