Video

Die SG Flensburg-Handewitt hat mit ihrem fünften Sieg in Serie den dritten Platz in der DKB HBL vom SC Magdeburg zurückerobert.

Der amtierende Champions-League-Sieger Flensburg gewannen das Duell gegen seinen Vorgänger HSV Hamburg souverän mit 29:24 (13:11)und bleibt mit nun 24:6 Punkten dem Spitzenduo THW Kiel und Rhein-Neckar Löwen (30:4) auf den Fersen.

Erfolgreichste Schützen für die SG waren Lasse Svan und Holger Glandorf mit jeweils sechs Toren. Bei den Hansestädtern ragte Hans Lindberg mit acht Toren heraus.

Der HSV verlor in der Hölle Nord einige Minuten nach der Halbzeit den Anschluss, nachdem er bis zum 16:17 (38.) gut Paroli geboten hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel