vergrößernverkleinern
Holger Glandorf ist mit fünf Toren bester Torschütze Flensburgs
Holger Glandorf bekämpft in der WM-Pause seine Schleimbeutel-Probleme im Ellenbogen © getty

Der ehemalige Nationalspieler Holger Glandorf muss sich Ende Dezember einer Ellenbogen-Operation unterziehen.

Wie der Champions-League-Sieger SG Flensburg-Handewitt bekanntgab, leidet der 31-Jährige an einer chronischen Schleimbeutel-Entzündung, die einen operativen Eingriff erforderlich macht.

Bis zum Bundesliga-Duell gegen die HBW Balingen-Weilstetten am 26. Dezember will der Weltmeister von 2007 jedoch auf die Zähne beißen. Beim ersten Pflichtspiel der SG im Jahr 2015 gegen Besiktas Mogaz HT in der Champions League (11. Februar) soll Glandorf wieder voll einsatzfähig sein.

"Ich habe seit Wochen Schmerzen im Ellenbogen, und der Eingriff muss gemacht werden", sagte der Rückraumspieler, der beim 29:24-Sieg gegen den HSV Hamburg am Sonntag sechs Tore erzielte.

Im September war Glandorf aus der Nationalmannschaft zurückgetreten und steht damit nicht im deutschen Kader für die Weltmeisterschaft in Katar vom 15. Januar bis zum 1. Februar.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel