vergrößernverkleinern
Die Rhein-Neckar Löwen wollen weiterhin Platz 1 verteidigen
Die Rhein-Neckar Löwen wollen weiterhin Platz 1 verteidigen © Getty Images

Der Aufsteiger empfängt den Tabellenführer - die Rollen scheinen im Gastspiel der Rhein-Neckar Löwen beim HC Erlangen klar verteilt. Zumal der Vizemeister aus Mannheim in bestechender Form ist.

In der Bundesliga gewannen die Löwen ihre letzten sechs Partien und beeindruckten zuletzt beim 32:25-Erfolg gegen MKB Veszprem auch in der Champions League.

Spielmacher Andy Schmid stellte nach dem Achtelfinal-Einzug fest: "Das Spiel gegen Veszprem war ganz nah am Optimum." Und auch sein Coach Nicolaj Jacobesen geriet ob des Halbzeitstandes von 18:10 gegen den ungarischen Spitzenklub ins Schwärmen: "Das war die beste erste Halbzeit, seit ich hier bei den Löwen bin."

Jacobsens Gegenüber ist ohnehin gewarnt: "Wir haben im Hinspiel gesehen, dass man sich gegen diese Weltklasse-Mannschaft keinerlei Auszeiten nehmen darf. Wenn die Jungs ins Rollen kommen, kann es für jede Mannschaft der Welt bitter enden", erklärte Erlangen-Coach Frank Bergemann.

Dennoch sieht er seine Mannschaft nicht ganz chancenlos - unter einer Bedingung: "Wenn wir am Dienstag eine Chance haben wollen, müssen wir eine absolute Topleistung abliefern." Um für die nötige Unterstützung von den Rängen zu sorgen, erhöhen die Franken eigens die Kapazität in ihrer Arena.

SPORT1 begleitet die Partie vom 19. Spieltag im exklusiven LIVESTREAM ab 18.55 Uhr auf SPORT1.de.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel