vergrößernverkleinern
Torhüter Primoz Prost fehlt Göppingen derzeit verletzt
Primoz Prost und Göppingen blamieren sich beim Schlusslicht © Getty Images

Frisch Auf Göppingen hat sich in der DKB HBL kräftig blamiert.

Der Altmeister unterlag beim bisherigen Schlusslicht SG BBM Bietigheim mit 25:29 (9:7) und verpasste mit 22:14 Punkten den Sprung auf Platz vier. Bietigheim gab die Rote Laterne zumindest vorerst an den früheren Meister TBV Lemgo ab.

EHF-Cup-Teilnehmer MT Melsungen hat derweil weiter die erneute Qualifikation für das internationale Geschäft im Visier. Die Hessen kamen gegen den Bergischen HC zu einem ungefährdeten 40:28 (23:12)-Erfolg und festigten mit 20:16-Punkten den sechsten Platz.

Der ehemalige Rekordmeister VfL Gummersbach bestätigte ebenfalls seine gute Form durch einen 31:29 (17:16)-Sieg beim TuS N-Lübbecke. Gummersbach bleibt punktgleich mit Melsungen Siebter. Überragender Akteur der Gäste war Raul Santos mit zehn Treffern.

Vier Tage nach dem sensationellen Erfolg gegen die Rhein-Neckar Löwen musste sich der HC Erlangen im Aufsteigerduell bei der TSG Friesenheim mit 26:27 (13:11) geschlagen geben. Friesenheim verkürzte durch den Erfolg den Abstand auf Erlangen auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz auf einen Pluspunkt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel