vergrößernverkleinern
Florian Kehrmann ist seit Mitte Dezember Trainer des TBV Lemgo
Lemgos Trainer Florian Kehrmann (M.) muss mit einem Remis leben © Getty

Der TBV Lemgo kommt gegen Aufsteiger Friesenheim nicht über ein Remis hinaus, hat sogar Glück, nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Der HSV beendet seinen Abwärtstrend eindrucksvoll.

Ex-Meister TBV Lemgo hat einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf der DKB HBL verpasst. Die Ostwestfalen mussten sich gegen Aufsteiger TSG Friesenheim mit einem 32:32 (16:18) begnügen und liegen mit 16:32 Punkten nur knapp vor den Abstiegsrängen.

Arnoldus Haenen rettete Lemgo mit einem verwandelten Siebenmeter eine Sekunde vor dem Ende immerhin einen Zähler. Friesenheim (15:31 Punkte) bleibt auf einem Abstiegsrang.

Nächster Rückschlag für Minden

GWD Minden (14:32) unterlag unterdessen dem Bergischen HC (21: 25) trotz elf Toren von Aleksandar Svitlica mit 28:30 (12:16) und ist nun Vorletzter.

Aufsteiger HC Erlangen (15:33) steckt nach einer 21:24 (10:12)-Niederlage bei Altmeister VfL Gummersbach (24: 22) ebenfalls im Tabellenkeller fest. Raul Santos erzielte acht Treffer für den VfL.

HSV stoppt Abwärtstrend

Ex-Meister HSV Hamburg hat seinen Abwärtstrend gestoppt.

Der ehemalige Champions-League-Sieger besiegte TuS N-Lübbecke (18:26) nach zuletzt drei Niederlagen in Serie mit 34:26 (14:12), bleibt mit 22:26 Punkten aber im Tabellenmittelfeld. Bester Werfer der Gastgeber war der dänische Rechtsaußen Hans Lindberg mit elf Toren.

Stenogramme:

TBV Lemgo - TSG Friesenheim 32:32 (16:18)
Tore: Lemke (6), Herth (6/1)), Hornke (5), Zieker (4), Pekeler (3) Haenen (3/3), Schneider (2), Hermann (2), Höning (1) für Lemgo
 Just (5/2), Grimm (5/2), Dietrich (5), Criciotoiu (4), Kogut (4), Büdel (3), Schmidt (2), Tesch (1), Lex (1), Hauk (1), Kossler (1) für Friesenheim
Zuschauer: 4123

HSV Hamburg - TuS N-Lübbecke 34:26 (14:12)
Tore: Lindberg (11/2), Hens (5), Pfahl (5), Mahe (4), Toft Hansen (4), Hanisch (2), Jansen (2), Djordjic (1) für Hamburg
Borozan (7), Pieczkowski (4), Vukovic (4), Langhans (3), Wöss (2), Dissinger (2), Klimek (2), Tauabo (1/1), Loke (1) für Lübbecke
Zuschauer: 6783

TSV GWD Minden - Bergischer HC 28:30 (12:16)
Tore: Svitlica (11/2), Kozlina (5), Steinert (5), Doder (4), Schmidt (3/1) für Minden
Dragas (6), Gunnarsson (5/1), Gutbrod (4), Szilagyi (4), Nippes (4), Meschke (3), Preuss (1), Hoße (1), Hermann (1), Oelze (1) für Bergischer HC
 Zuschauer: 2770

VfL Gummersbach - HC Erlangen 24:21 (12:10)
Tore: Santos (8/5), Kühn (6), Schindler (3), von Gruchalla (3), Persson (2), Ernst (1), Schröder (1) für Gummersbach
Rahmel (6/4), N. Link (5), Stranovsky (3), Preiß (3), Theilinger (1), J. Link (1), Krämer (1), Hess (1) für Erlangen
Zuschauer: 4100

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel