vergrößernverkleinern
Thomas Mogensen vom SG Flensburg-Handewitt
Thomas Mogensen wird Flensburg länger fehlen © imago

Champions-League-Sieger SG Flensburg-Handewitt muss mindestens zwei Wochen auf seinen Spielmacher Thomas Mogensen verzichten.

Der 32-jährige Däne erlitt im Spiel gegen den SC Magdeburg (26:30) einen Muskeleinriss im Hüftbereich.

Dies teilte die SG am Freitag mit.

Mogensen, der damit definitiv für das Topspiel in der DKB-HBL am 28. Februar beim Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen (ab 16.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) ausfallen wird, ist nach den Langzeitverletzten Holger Glandorf (Achillessehnenriss) und Jacob Heinl (Rücken) der dritte prominente Ausfall beim Bundesliga-Vierten.

"Das ist ein weiterer herber Rückschlag. Thomas ist der Dreh- und Angelpunkt unseres Spiels", sagte Flensburgs Geschäftsführer Dierk Schmäschke: "Die Mannschaft und der ganze Verein muss und wird enger zusammenrücken und die anderen Spieler werden und müssen jetzt noch mehr Verantwortung übernehmen und genießen unser vollstes Vertrauen."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel