Video

GWD Minden gewinnt das Nachbarschaftsduell gegen die TSV Hannover-Burgdorf und verschafft sich im Abstiegskampf der DKB Handball-Bundesliga etwas Luft.

GWD Minden ist ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf der DKB Handball-Bundesliga geglückt.

Die Ostwestfalen setzten sich zum Auftakt des 27. Spieltages gegen die TSV Hannover-Burgdorf mit 31:22 (16:12) durch und verbesserten sich mit dem zehnten Saisonsieg und 20:36 Punkten um eine Position auf den 15. Platz. Hannover liegt als Tabellenelfter (25:33) im Niemandsland der Tabelle.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gingen die Hausherren in der 18. Minute erstmals in Führung (9:8) und bauten diese im Verlauf des Spiels kontinuierlich aus. Beste Mindener Werfer waren Rechtsaußen Aleksandar Svitlica (10/3) und Dalibor Doder (9), bei Hannover trafen Lars Lehnhoff (10/6) und Runar Karason (4/1) am besten. 

GWD Minden - TSV Hannover-Burgdorf 31:22 (16:12)

Tore:
Svitlica (10/3), Doder (9), Steinert (4), Kunkel (4), Niemeyer (2), Oneto Zuriga (1), Freitag (1) für Minden
Lehnhoff (10/6), Karason (4/1), Mirkulovski (2), Andreu Candau (2), Hykkerud (1), Häfner (1), Gudmundsson (1), Christophersen (1) für Hannover
Zuschauer: 3190 

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel