vergrößernverkleinern
HANDBALL 1. BUNDESLIGA 01/02 LETZTER SPIELTAG: HSG NORDHORN - VFL GUMMERSBACH
Robert Andersson spielte in der Bundesliga unter anderem für die HSG Nordhorn © Getty Images

Zwei Tage nach der Pleite im Kellerduell gegen GWD Minden ist Schluss. Der HC Erlangen trennt sich von Trainer Frank Bergemann, ein Nachfolger steht bereits fest.

Der abstiegsbedrohte DKB-HBL-Klub HC Erlangen hat den Schweden Robert Andersson als neuen Trainer verpflichtet.

Der 45-Jährige wird damit Nachfolger von Frank Bergemann (58), den der Aufsteiger am Montag zwei Tage nach der Heimniederlage im Kellerduell gegen GWD Minden (19:23) entlassen hatte.

Andersson kommt vom schwedischen Erstligisten H43 Lund, der zuletzt Insolvenz angemeldet und den Spielbetrieb eingestellt hatte. Als Spieler war Andersson unter anderem in der Bundesliga für Dormagen, Rheinhausen, Nordhorn und Lübbecke im Einsatz.

Mit Schweden wurde er zweimal Europameister, zweimal Olympiazweiter und zweimal WM-Dritter. Seinen Einstand gibt Andersson am Sonntag (17. 15 Uhr) in der Partie beim ebenfalls abstiegsbedrohten TBV Lemgo.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel