Video

Löwen-Coach Nikolaj Jacobsen erwartet einen schweren Empfang für seinen Schützling Uwe Gensheimer im Spitzenspiel gegen den THW Kiel (So., ab 17 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, im Livestream und im Liveticker).

"Der wird bestimmt nicht so freundlich für ihn, das weiß er aber auch. Allerdings kann es auch unheimlich motivieren, wenn eine ganze Halle gegen dich ist. Uwe weiß, dass er im Pokalspiel mit der Aktion gegen René Toft Hansen einen Fehler gemacht hat. Er hat sich dafür entschuldig, und sein Gegenspieler hat diese Entschuldigung auch angenommen" sagte Jacobsen bei Handball-World.

Beim Viertelfinal-Sieg der Löwen im Pokal hatte Uwe Gensheimer Kiels Rene Toft Hansen mit einem Schlag niedergestreckt, woraufhin ihn THW-Kapitän Filip Jicha öffentlichkeitswirksam bei Facebook an den Pranger stellte.

Inzwischen haben sich beide Spieler am Telefon ausgesprochen, doch die Kieler Fans haben die Aktion von Gensheimer sicher nicht vergessen.

Jacobsen ist aber der Ansicht, dass auch die Kieler sich falsch verhalten haben. "Was danach aus Kiel kam, fand ich persönlich nicht in Ordnung. Es wurde gezielt Stimmung gegen Uwe gemacht, über die Niederlage des THW im Pokalspiel hat plötzlich niemand mehr gesprochen. Aber das Thema ist nun wirklich vorbei", sagte der Löwen-Trainer.

Für Jacobsen ist das Spiel in Kiel auch eine Art Heimkehr. Der Trainer der Löwen lief in über 200 Spielen für den THW auf und könnte am Sonntag auf einige alte Bekannte treffen.

So können Sie das Spiel verfolgen:

Liveticker: sport1.de

Livestream: tv.sport1.de

Live im TV: SPORT1

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel