vergrößernverkleinern
Christian Hoße (l.) spielt seit 2007 beim Bergischen HC © Imago

Der Bergische HC hat Klub-Urgestein Christian Hoße langfristig an sich gebunden.

Der Tabellen-14. der abgelaufenen Spielzeit verlängerte den ursprünglich bis Sommer 2016 datierten Vertrag mit dem 26-Jährigen vorzeitig bis zum 30. Juni 2019. Hoße spielt seit der Jugend für den Bergischen HC. Der neue Kontrakt besitzt Gültigkeit für die DKB HBL.

"Christian Hoße hat sich mit seinem taktischen Geschick und seiner Variabilität zu einem wichtigen Eckpfeiler entwickelt. Dass sich ein Eigengewächs und Leistungsträger so lange bindet, steht sinnbildlich für die Entwicklung dieses Klubs", sagte BHC-Geschäftsführer Jörg Föste.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel