vergrößernverkleinern
Friesenheim trägt seine Heimspiele in der Friedrich-Ebert-Halle aus
Friesenheim trägt seine Heimspiele in der Friedrich-Ebert-Halle aus © Getty Images

Handball-Bundesligist TSG Ludwigshafen-Friesenheim hat seinen früheren Spieler Benjamin Matschke als Trainer für die kommende Saison verpflichtet.

Der 33-Jährige, der seine aktive Karriere nach einem Kreuzbandriss 2012 vorzeitig beendet hatte, unterschrieb bis 2017.

Matschke folgt auf Thomas König, der den Klub seit 2006 betreut und um Auflösung seines Vertrags am Saisonende gebeten hatte.

"Das ist die perfekte Lösung, für mich persönlich und für die Mannschaft", sagte Kapitän Philipp Grimm, ehemals Mitspieler des neuen Trainers: "Bei uns findet er eine Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern vor, das ist für ihn ideal."

Als Tabellen-17. hat die TSG nur noch theoretische Chancen auf den Klassenhalt in der Bundesliga.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel