vergrößernverkleinern
Stefan Kretzschmar bleibt SPORT1 treu
Stefan Kretzschmar bleibt SPORT1 treu © Nadine Rupp l SPORT1

Stefan Kretzschmar bleibt der Handball-Experte im deutschen Free-TV: Der 42-jährige Leipziger und SPORT1 haben die exklusive Zusammenarbeit bis zum Ende der Handballsaison 2016/17 verlängert. Kretzschmar wird auch in den kommenden zwei Jahren der SPORT1-Experte bei der Berichterstattung der DKB Handball-Bundesliga sein – SPORT1 hält bis einschließlich der Saison 2016/17 ein umfangreiches und exklusives Rechtepaket an den Live-Spielen der stärksten Liga der Welt. Neben seiner Experten-Tätigkeit im TV wird "Kretzsche" in seiner Kolumne auf SPORT1.de weiterhin das wöchentliche Handball-Geschehen analysieren. Bereits seit August 2009 ist der ehemalige Handball-Nationalspieler exklusiv für SPORT1 (damals DSF) tätig.

Stefan Kretzschmar: "Das Gesamtpaket bei SPORT1 stimmt einfach. Dank der umfangreichen Free-TV-Berichterstattung der DKB Handball-Bundesliga, die in Deutschland nur SPORT1 bietet, bin ich als Experte immer nahe am Geschehen dran, in den Hallen vor Ort und so ständig im Austausch mit Verantwortlichen und Spielern. Davon profitierte ich natürlich am meisten, denn es ist ja kein Geheimnis, dass ich die Liga und den Sport liebe. SPORT1 bin ich dankbar, dass der Sender seit Jahren dem Handball die Stange hält und mit so einem hohen Live-Anteil über die Bundesliga, den DHB-Pokal und die Nationalteams berichtet. Ich denke, dass wir als Handball-Team bei SPORT1 - das mir in den letzten sechs Jahren richtig ans Herz gewachsen ist - vor allem auch qualitativ einen guten Job machen und unseren Teil zu einer gelungen Berichterstattung beitragen. Ich fühle mich dort einfach sehr wohl: Man lässt mich sein, wie ich bin und ich kann eigene Projekte wie "Kretzsches Tagebuch" umsetzen - das ist toll."

Olaf Schröder, Vorsitzender der Geschäftsführung von SPORT1: "Es freut mich unglaublich, dass Stefan Kretzschmar seinem Zuhause treu bleibt und wir auch in den kommenden zwei Jahren den meinungsstärksten Handball-Experten in Deutschland exklusiv bei SPORT1 unter Vertrag haben. Kein Zweiter analysiert so scharfsinnig und offen das Handball-Geschehen. Deswegen wird Stefan Kretzschmar mit seinen Einschätzungen und Sichtweisen weiterhin das Meinungsbild auf SPORT1 im TV und Online prägen."

Stefan Kretzschmar wird weiterhin Handball-Spiele exklusiv für SPORT1 analysieren
Stefan Kretzschmar wird weiterhin Handball-Spiele exklusiv für SPORT1 analysieren © Nadine Rupp l SPORT1

Über Stefan Kretzschmar:

Stefan Kretzschmar gilt als einer der besten Linksaußen seiner Sportart. In 218 Länderspielen hat er 817 Tore für Deutschland erzielt und mit der DHB-Auswahl unter anderem Olympia-Silber in Athen 2004 gewonnen. Seine aktive Karriere begann er in der Bundesliga beim SV Blau-Weiß Spandau in der Saison 1991/92. 1993 wechselte Kretzschmar zum VfL Gummersbach mit Trainer Heiner Brand. Im gleichen Jahr gab er zugleich sein Debüt in der Nationalmannschaft. 1994 wurde Kretzschmar erstmals zum „Deutschen Handballer“ des Jahres gewählt. Mit dem SC Magdeburg, dem er sich 1996 anschloss und bis 2007 treu blieb, gewann der gebürtige Leipziger unter anderem 2001 die Deutsche Meisterschaft und den EHF-Pokal. 2002 wurde er mit dem SCM der erste deutsche Champions-League-Sieger überhaupt. Nach seinem Karriereende 2007 wurde Kretzschmar Sportdirektor beim SC Magdeburg und war in dieser Funktion bis August 2009 tätig. Seit Dezember 2009 ist er beim SC DHfK Leipzig, der in der kommenden Saison in der Bundesliga spielen wird, ehrenamtlich im Aufsichtsrat. Bei SPORT1 (damals noch DSF) ist Stefan Kretzschmar exklusiv seit August 2009 als TV-Experte in der Handball-Bundesliga sowie bei Länderspielen und großen Turnieren am Mikrofon und zudem Kolumnist auf SPORT1.de.

SPORT1 – Die Multimedia-Plattform Nummer eins für den Handball

Die DKB Handball-Bundesliga ist mindestens bis einschließlich der Saison 2016/17 live auf SPORT1 zu sehen. Der Sportsender hält ein umfangreiches und exklusives Rechtepaket an den Live-Spielen der stärksten Liga der Welt und zeigt pro Saison mindestens 60 Live-Spiele im Free-TV. Die Partien werden hauptsächlich auf den regelmäßigen Sendeplätzen am Mittwoch ab 20:15 Uhr und am Sonntag ab 17:15 Uhr live übertragen. Als Multimedia-Plattform bildet SPORT1 die DKB Handball-Bundesliga nicht nur im TV, sondern über sämtliche digitale Plattformen ab. Auf SPORT1.de sind mindestens 82 Begegnungen im Gratis-Livestream zu sehen – neben den 60 Free-TV-Spielen können Handballfans somit 22 Exklusiv-Partien kostenlos verfolgen. Im Handball-Sektor auf SPORT1.de sowie im Mobile-Bereich mit der SPORT1 App finden Handballfans eine ausführliche Newsberichterstattung mit aktuellen Ergebnisübersichten und Tabellenständen, sowie der wöchentlichen Kolumne von Handball-Ikone Stefan Kretzschmar. Auch große Turniere und Spiele der deutschen Nationalmannschaften sind auf SPORT1 zu sehen: So zeigt SPORT1 im Juni ausgewählte Qualifikationsspiele der DHB-Auswahl-Teams auf dem Weg zu den kommenden Europa- und Weltmeisterschaften.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel