vergrößernverkleinern
Drasko Nenadic SG Flensburg-Handewitt
Drasko Nenadic (M.) gewann 2014 mit Flensburg die Champions League © Getty Images

Der HSV Hamburg verpflichtet Drasko Nenadic vom Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt. HSV-Coach Michael Biegler schätzt die Vielseitigkeit des serbischen Nationalspielers.

Der ehemalige deutsche Meister HSV Hamburg hat den serbischen Nationalspieler Drasko Nenadic vom Nordrivalen SG Flensburg-Handewitt verpflichtet. Der 25-Jährige erhält beim letztjährigen Tabellenneunten der DKB HBL einen Zweijahresvertrag.

"Drasko Nenadic ist variabel einsetzbar. Er wird unsere Deckung stabilisieren", sagte der neue HSV-Coach Michael Biegler.

Mit Flensburg wurde Rückraumspieler Nenadic 2014 Champions-League-Sieger und gewann in der abgelaufenen Spielzeit den DHB-Pokal. "Wir danken Drasko ganz herzlich für seinen Einsatz in den letzten zwei Jahren", sagte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel