vergrößernverkleinern
Suttgart
Stuttgart muss sich knapp geschlagen geben © imago

Neuling TVB Stuttgart hat sein Debüt in der DKB HBL unglücklich verloren.

Das Heimspiel gegen die HSG Wetzlar verlief bis in die letzte Minute hinein ausgeglichen, ehe der tapfer kämpfende Aufsteiger beim 27:28 (13:13) sechs Sekunden vor dem Ende den entscheidenden Gegentreffer kassierte.

Joao Ferraz (60.) verdarb den "Wild Boys" mit seinem fünften und letzten Tor ihre Premiere (DATENCENTER: Spielplan und Ergebnisse).

Schwache Chancenverwertung

Beste Werfer der Stuttgarter, die als Tabellendritter der 2. Bundesliga den Aufstieg geschafft hatten, waren am ersten Spieltag der neuen Saison Tobias Schimmelbauer und Lars Friedrich mit jeweils fünf Toren.

Allerdings ließen die Schwaben insgesamt zu viele Torchancen ungenutzt. Nur 60 Prozent ihrer Würfe fanden den Weg ins Tor, bei Wetzlar waren es 73,3 Prozent.

Herausragender Torschütze bei den Gästen war Maximilian Holst mit elf Treffern.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel