Video

Meister gegen Pokalsieger, der ewige Favorit gegen den ständigen Herausforderer: Das Duell zwischen dem THW Kiel und dem Erzrivalen SG Flensburg-Handewitt um den Pixum Super Cup 2015 (ab 19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) in Stuttgart ist der ideale Appetithappen für die am Freitag beginnende 50. Jubiläumssaison der DKB Handball-Bundesliga.

Für den deutschen Rekordmeister Kiel ist es das erste Spiel nach der Bekanntgabe des Wechsels von Kapitän Filip Jicha zum FC Barcelona.

Allerdings hätte Jicha in der mit 6500 Zuschauern ausverkauften Arena wegen einer Schambeinentzündung ohnehin nicht auflaufen können.

Auch ohne seinen Star und die verletzten Dominik Klein, Patrick Wiencek und Torsten Jansen will der Rekordsieger aus Kiel zum neunten Mal den seit 1994 ausgespielten Super Cup gewinnen.

"Wir gehen da hin und möchten den Titel holen, auch wenn es nicht der wichtigste ist. Gerade wenn diese beiden Klubs aufeinandertreffen, will man immer gewinnen", betonte THW-Coach Alfred Gislason.

Im direkten Super-Cup-Duell steht es zwischen den Nord-Rivalen 2:2. SPORT1-Experte Stefan Kretzschmar sieht in den Flensburgern, Champions-League-Gewinner von 2014, den ersten "Zebra"-Jäger in der am Freitag beginnenden Bundesliga-Runde. "Mit den wirklich guten Verstärkungen könnte Flensburg die Mannschaft sein, die Kiel am ehesten ins Wanken bringt, weil sie in die Breite investiert haben und über die Geschlossenheit kommen", schrieb Kretzschmar in seiner Kolumne.

Im Fokus steht vor allem Flensburgs neuer Torjäger Petar Djordjic, der vom HSV Hamburg kam. "Richtig ist, dass wir uns tatsächlich so verstärkt haben, dass das auf mich den Druck erhöht", meinte SG-Trainer Ljubomir Vranjes.

SPORT1 überträgt das Spiel zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt um den Pixum Super Cup 2015 ab 19.45 Uhr LIVE im TV und berichtet aktuell auf SPORT1.de und in der SPORT1-App.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel