vergrößernverkleinern
Michael Haaß vom SC Magdeburg
Michael Haaß absolvierte 120 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft © Getty Images

Der ehemalige Champions-League-Sieger verzeichnet zum Ende der kommenden Saison einen weiteren Abgang. Michael Haaß wechselt zu einem ambitionierten Zweitligisten.

Michael Haaß kehrt dem SC Magdeburg zum Ende der laufenden Saison den Rücken und schließt sich dem HC Erlangen an. Das gab der Zweitligist am Dienstag auf seiner Homepage bekannt.

Der Rückraumakteur und 120-fache deutsche Nationalspieler erhält bei den Franken, die um den Wiederaufstieg in die DKB HBL mitspielen, einen Vertrag bis Sommer 2018, der für beide Klassen Gültigkeit besitzt.

"Ich habe mich nach sehr guten Gesprächen und einem kurzen Besuch in Franken für das ambitionierte und spannende Projekt HC Erlangen entschieden", sagte Haaß zu seiner Entscheidung.

"Wir wollten Michael unbedingt nach Erlangen holen, weil er uns mit seiner riesigen Erfahrung und Vielseitigkeit gerade in schwierigen Spielsituationen Stabilität in Angriff und Abwehr verleihen wird", bewertete Geschäftsführer Stefan Adam den Transfer.

Haaß spielte in der DKB HBL zuletzt drei Jahr für den SCM. Zuvor war der 31-Jährige unter anderem in Göppingen, Essen und bei den Rhein-Neckar Löwen aktiv.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel