vergrößernverkleinern
Jacob Bagersted
Jacob Bagersted und der SC Magdeburg setzen sich im Ostderby durch © Getty Images

Der frühere Champions-League-Sieger hält Eisenach in Schach und pirscht sich in der DKB HBL an die Europapokalplätze heran. Der Gegner muss sich nach unten orientieren.

Der frühere Champions-League-Sieger SC Magdeburg hat im Ostderby der Bundesliga gegen Aufsteiger ThSV Eisenach mit 27:24 (17:8) die Oberhand behalten.

Während der SCM mit 18:14 Punkten in der Tabelle der DKB HBL den Anschluss an die Europapokalplätze hergestellt hat, steht Eisenach mit fünf Zählern nach 16 Spielen in der Abstiegszone.

Der zwölfmalige Meister VfL Gummersbach besiegte den Nachbar Bergischer HC souverän mit 34:21 (18:10) und zog nach Punkten mit Magdeburg gleich.

Der HC bleibt nach der 13. Saisonniederlage dank der besseren Tordifferenz auf Rang 16 vor Eisenach.

Stenogramme:

SC Magdeburg - ThSV Eisenach 27:24 (17:8)

Tore: Bagersted (7), Weber (7), Sohmann (4), Grafenhorst (2), Haass (2), Lemke (2), Damgaard (1), Saul (1), van Olphen (1) für Magdeburg - Urban (7), Criciotoiu (4), Schliedermann (3), Wohler (3), Hansen (2), Hruscak (2), Celica (1), Koloper (1), Ragnarsson (1) für Eisenach
Zuschauer: 6304

VfL Gummersbach - Bergischer HC 34:21 (18:10)

Tore: Persson (13), Ernst (4), Kühn (4), Pevnov (4), Schröder (4), Schroeter (1), Zufelde (1), von Gruchalla (1), Becker (1), Santos(1) für Gummersbach - Ölze (8), Nippes (3), Gutbrod (3), Hoße (2), Hermann (2), Preuss (1), J. Artmann (1), N. Artmann (1) für den BHC
Zuschauer: 4132

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel