vergrößernverkleinern
Uwe Gensheimer und die Löwen spielen in Göppingen
Uwe Gensheimer ist der Kapitän der Rhein-Neckar Löwen © Getty Images

Vor dem Spitzenspiel in der DKB HBL zwischen dem THW Kiel und den Rhein-Neckar Löwen spricht der verletzte Löwen-Kapitän Uwe Gensheimer über das enge Titelrennen.

Der verletzte Kapitän der Rhein-Neckar Löwen Uwe Gensheimer sieht das Titelrennen noch lange nicht entschieden.

"Wir sind heute hier, um ein gutes Spiel zu machen und zu gewinnen. Wenn das nicht der Fall ist, geht's auch weiter für uns, dann sind wir immer noch an der Tabellenspitze. Wir wissen, dass wir heute einen großen Schritt machen können. Die Schale würde ich auch noch nicht annehmen, wenn wir hier heute gewinnen", sagte Gensheimer im Vorfeld der Partie gegen den THW Kiel bei SPORT1

Sein eigenes Fehlen im Kracher gegen Kiel (LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) bedauert der Nationalspieler sehr: "Ich wäre gerne natürlich auf der Platte mit dabei gewesen. Es tut weh, die letzten Spiel als Zuschauer verfolgen zu müssen. Dazu die EM im Januar auf die ich mich gefreut hatt", sagte Gensheimer zu SPORT1.

"Aber da muss man dann einfach vernünftig sein, bevor es irgendwann mal einen großen Knall gibt. Ich hatte schon mal einen Achillessehenriss und deswegen musste ich da nicht lange nachdenken."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel