vergrößernverkleinern
Steffen Weinhold vom THW Kiel
Steffen Weinhold startete als Kapitan der deutschen Nationalmannschaft ins EM-Turnier © Getty Images

Der Nationalmannschaftskapitän ist guter Hoffnung, dem THW Kiel früher als befürchtet wieder zur Verfügung zu stehen. Damit könnte er im Endspurt der Saison wieder mitmischen.

Aufatmen beim THW Kiel: Der verletzte Nationalspieler Steffen Weinhold (29) rechnet noch in dieser Spielzeit mit einem Comeback und könnte dem deutschen Rekordmeister damit im Saison-Endspurt zur Verfügung stehen.

Ärzte machen Mut

"Es geht mir gut, ich habe keine Schmerzen und habe mit der Reha angefangen. Die Ärzte haben gesagt, es wird wohl zwölf Wochen dauern, von daher gehe ich davon aus, dass ich Mitte April wieder spielen kann", sagte Weinhold zu SPORT1.

Der Rückraumspieler hatte bei der EM in Polen einen Muskelabriss im Adduktorenbereich erlitten.

Die THW-Verantwortlichen befürchteten daraufhin, dass Weinhold für den Rest der Saison ausfallen würde. Nun könnte der Linkshänder in der entscheidenden Phase von Meisterschaft und Champions League wieder eingreifen.

Die Bundesliga-Saison endet am ersten Juni-Wochenende, das Final Four in der Champions League findet am 28./29. Mai in Köln statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel