vergrößernverkleinern
Michael Kraus muss Frisch Auf Göppingen nach dieser Saison verlassen
Michael Kraus muss Frisch Auf Göppingen nach dieser Saison verlassen © Getty Images

Frisch Auf wird den auslaufenden Vertrag mit dem Weltmeister von 2007 nicht verlängern. Der Verein führt finanzielle Zwänge als Grund für die Trennung an.

Michael Kraus muss sich zur kommenden Saison einen neuen Verein suchen.

Frisch Auf Göppingen kündigte am Samstag an, den auslaufenden Vertrag mit dem Rückraumspieler nicht zu verlängern.

Der Klub begründete die Trennung vom Publikumsliebling unter anderem damit, dass "in Anbetracht der mit den Vertragsverlängerungen und Neuverpflichtungen einhergehenden Gehaltserhöhungen des zukünftigen Spielerkaders kein ausreichender finanzieller Spielraum für eine Weiterverpflichtung" bestehe.

"Das ist natürlich sehr schade, aber solche Entscheidungen gehören zum Profisport dazu. Man muss eine solche Entscheidung akzeptieren. Endlich herrscht Klarheit und ich kann die Zukunft für meine Familie und mich planen", sagte Kraus, mit dem DHB-Team Weltmeister beim Wintermärchen 2007.

Die Vereinsführung um Geschäftsführer Gerd Hofele warb um Verständnis. "Da ich selbst eine sehr persönliche Verbindung zu ihm besitze, kann ich versichern, dass mir diese Entscheidung in emotionaler Hinsicht sicher nicht leicht gefallen ist. Auf der anderen Seite bin ich im Management für die Rationalität der Entscheidungsfindung sowie die wirtschaftliche Stabilität gesamtverantwortlich."

Kraus war zur Saison 2013/14 vom HSV Hamburg in seine Geburtsstadt zurückgekehrt, wo der mittlerweile 32-Jährige schon zwischen 2002 und 2007 aktiv war.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel