vergrößern verkleinern
Kevynn Nyokas ist nach einer Knieoperation noch nicht einsatzbereit
Kevynn Nyokas ist nach einer Knieoperation noch nicht einsatzbereit © Imago

Gemeinsam mit seinem Bruder und einem Freund gründet Alix Kevynn Nyokas eine Autofirma. Doch Göppingen bremst den Rückraumspieler ein. Das Unternehmen existiert weiter.

Alix Kevynn Nyokas und Guy Olivier Nyokas sind erstklassige Handballer.

Während Kevynn in der DKB Handball-Bundesliga für Frisch Auf Göppingen seit 2014 für am Ball ist, schnürt Olivier seine Schuhe für die HBW Balingen-Weilstetten.

Doch die französischen Bruder gehen bzw. gingen einer weiteren Tätigkeit nach. Gemeinsam leiteten die Zwillinge laut SWP eine Autofirma in Göppingen.

Frisch Auf setzte dem Treiben seines Schützlings aber ein Ende. Der derzeit verletzte Rückraumspieler war seit Mai 2015 Mit-Geschäftsführer der Firma "N.Y. Luxury Cars GmbH", deren Unternehmenszweck laut Handelsregister der Vermietung und dem Verkauf von Fahrzeugen dient.

Gemeinsam mit einem Freund hatten die Brüder die Firma mit einem Stammkapital von 25.000 Euro gegründet.

Der Göppinger Handball-Klub wusste darüber aber nicht Bescheid. "Grundsätzlich sind solche Tätigkeiten genehmigungspflichtig", sagte Göppingens Geschäftsführer Gerd Hofele der SWP: "Das ist in diesem Fall nicht passiert."

Nyokas legte "auf unsere Veranlassung hin seine Geschäftsführertätigkeit nieder", erklärte Hofele. Nyokas soll am 22. Februar seine Tätigkeit als Geschäftsführer aufgeben haben, der Firmensitz nach Rechberghasen verlegt und der Tätigkeitsbereich auf die Vermietung von Fahrzeugen begrenzt worden sein.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel