vergrößernverkleinern
Uwe Gensheimer will sich mit einem Titel von den Fans verabschieden © SPORT1

Nach neun Jahren verlässt Uwe Gensheimer die Rhein-Neckar Löwen. In seinem letzten Heimspiel gegen Hannover könnte sich der DHB-Kapitän mit einem Titel verabschieden.

Fällt schon am heutigen Sonntag die Entscheidung um die Meisterschaft in der DKB HBL?

Sollten die Rhein-Neckar Löwen ihr Heimspiel gegen den TSV Hannover-Burgdorf gewinnen (ab 16.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) und die Flensburger (einen Punkt und 36 Tore schlechter) zuvor in Stuttgart patzen (ab 14.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und LIVESTREAM), stünde die erste Meisterschaft der Löwen fest. (SERVICE: Tabelle DKB HBL)

Einen besseren Abschied für Kapitän Uwe Gensheimer in seinem letzten Heimspiel für die Löwen könnte es nicht geben.

Der 29-Jährige brennt vor Ehrgeiz: "Ich will hier meine letzte Mission erfüllen. Ich will diese Meisterschaft", sagte er dem "Mannheimer Morgen".

SPORT1-Experte Stefan Kretzschmar prohezeit große Emotionen: "Wenn Gensheimer zum letzten Mal vor heimischem Publikum aufläuft, wird sicher die eine oder andere Träne fließen. Man wird ihm sicherlich auch einen schönen Abschied bescheren."

Ab der kommenden Saison wird Gensheimer für den französischen Spitzenklub Paris St. Germain spielen. Beim millionenschweren Verein geht er dann mit Weltstars wie Mikkel Hansen, Luc Abalo und Nikola Karabatic in allen Wettbewerben auf Titeljagd.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel