Video

Kabinenparty, Bierdusche und Triumphzug: Nach dem Titelgewinn brechen bei den Rhein-Neckar Löwen alle Dämme. Und die Feier ist noch lange nicht zu Ende.

Erst stemmte der "König der Löwen" Uwe Gensheimer im goldenen Konfetti-Regen die Schale in die Höhe, dann brachen im Teambus alle Dämme.

Feucht-fröhlich und mit lauten "Campeones, campeones!"-Gesängen feierten die Handballer der Rhein-Neckar Löwen ihre erste Deutsche Meisterschaft und kämpften sich nach der Rückkehr aus Lübbecke in Richtung Mannheimer Friedensplatz vor. Dort begossen bereits Tausende Fans das Ende des Titel-Traumas.

"Leute, haltet die Stimmung hoch, damit es noch mal richtig abgeht, wenn wir kommen", bat der scheidende Kapitän Gensheimer in einer Videobotschaft - während er von den Teamkollegen mit Bananen und Flaschen beworfen wurde.

Gensheimer feiert "Genugtuung"

Kurz zuvor hatten sich die Löwen durch einen souveränen 35:23 (17:10)-Sieg am letzten Spieltag der DKB HBL bei Absteiger TuS N-Lübbecke ihre erste Krone in der "stärksten Liga der Welt" gesichert.

Video

"Es ist eine Genugtuung für die letzten beiden Jahre", sagte der scheidende Kapitän Gensheimer zu SPORT1.

Im Moment des Triumphs verdrängte er die Gedanken an seinen bevorstehenden Transfer zu Paris Saint-Germain. "Vielleicht hat mir diese Entscheidung nochmal einen extra Schub gegeben, weil es meine letzte Saison bei den Löwen war, aber das ist mir momentan egal. Jetzt wird einfach nur der Titel gefeiert", sagte der 29-Jährige.

Kabinenparty mit Bierduschen

Und das musste der 29-Jährige seinen Kollegen nicht zweimal sagen. Nach der Übergabe der Meisterschale ging die Party zunächst in der Kabine weiter - Bierduschen inklusive.

Video

Auch der stolze Vater des Erfolgs genehmigte sich das eine oder andere Extra-Getränk. "Es wird bestimmt mehr sein heute", kündigte Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen am SPORT1-Mikrofon an: "Ich weiß nicht wie viele Fans in Mannheim warten, aber ich freue mich riesig, mit ihnen zu feiern."

Rund 5000 Anhänger fieberten dort schon während der Partie beim Public Viewing mit und harrten dort bis zur Ankunft ihrer Helden aus. Etwas erschöpft, aber immernoch mit genügend Energie zum Feiern, präsentierte sich die Mannschaft dort unter großem Jubel am späten Sonntagabend ihren Fans.

Fahrplan für Party-Marathon steht

"Wir werden die Stadt abreißen", kündigte Hendrik Pekeler bei SPORT1 an.

Und der Fahrplan für den weiteren Party-Marathon steht bereits fest. Um 16 Uhr geht es am Montag weiter.

Dann steht der Empfang beim Mannheimer Bürgermeister Dr. Peter Kurz auf dem Programm - anschließend präsentiert die Mannschaft auf dem Rathausbalkon den Fans die Schale. Im Anschluss daran folgt ein Triumphzug im Doppeldecker durch die Mannheimer Innenstadt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel