vergrößernverkleinern
Rhein-Neckar Loewen v TSV Hannover-Burgdorf - DKB HBL
Jens Bürkle feiert mit Hannover einen gelungenen Saisonstart © Getty Images

Der TSV Hannover-Burgdorf feiert am 4. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga einen Heimsieg und klettert in die Spitzengruppe. Magdeburg schlägt Lemgo deutlich.

Der TSV Hannover-Burgdorf hat sich in der DKB Handball-Bundesliga in die Spitzengruppe vorgearbeitet. Die Niedersachsen besiegten am vierten Spieltag die HSG Wetzlar mit 26:23 (11:11) und kletterten mit 6:2 Punkten auf den sechsten Platz.

Tabellenführer ist nach dem 21:17 im Spitzenspiel am Samstag bei Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen Vize SG Flensburg-Handewitt (8:0).

Die ersten Saisonsiege feierten am Sonntag der SC Magdeburg (32:21 gegen den TBV Lemgo) und der SC DHfK Leipzig (33:31 beim HSC Coburg). HBW Balingen-Weilstetten wartet nach dem 23:23 (12:12) gegen GWD Minden noch auf den ersten Erfolg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel