vergrößernverkleinern
Füchse-Akteur Drago Vukovic sorgte in Wetzlar für einen Schreckmoment © Imago

Drago Vukovic befindet sich nach seinem Schockmoment beim Sieg der Füchse in Wetzlar auf dem Weg der Besserung. Auch die Kopfschmerzen seien inzwischen verschwunden.

Die Füchse Berlin haben zum Gesundheitszustand ihres Rückraumspielers Drago Vukovic Entwarnung gegeben.

"Ihm geht es soweit gut", teilte der Verein am Samstagmorgen auf Twitter mit. Auch die Kopfschmerzen seien inzwischen wieder verschwunden.

Der Rückraumspieler hatte beim HBL-Auftaktsieg gegen die HSG Wetzlar (27:22) am Freitag nach einem Zusammenprall seine Zunge verschluckt und das Bewusstsein verloren.

Nach einer Erstversorgung durch Wetzlars Teamarzt Marco Kettrukat wurde Vukovic in die Unfallklinik gebracht. Dort erlangte er das Bewusstsein wieder. Im Anschluss wurde noch weitere Untersuchungen durchgeführt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel