vergrößernverkleinern
Mattias Zachrisson dreht gegen den BHC voll auf

Die Füchse Berlin bleiben makellos: Der Klubweltmeister bezwingt auch den Bergischer HC dank Topscorer Mattias Zachrisson ohne Mühe. Altmeister Gummersbach patzt.

Die Füchse Berlin haben ihre Erfolgsserie ausgebaut.

Der Klubweltmeister hatte beim 31:20 (15:10) dank Mattias Zachrisson gegen den Bergischer HC keine Probleme. 

Angeführt von dem schwedischen Topscorer, der alleine zehn Treffer verbuchte, machte der Hauptstadtklub mit dem BHC kurzen Prozess. Sein Teamkollege Petar Nenadic kam auf acht Tore. 

Mit drei Siegen in drei Spielen schoben sich die Füchse auf den zweiten Tabellenplatz. 

Seine erste Saisonniederlage kassierte dagegen Altmeister VfL Gummersbach beim 28:32 (10:16) bei der zuvor noch sieglosen MT Melsungen. 

Größten Anteil am ersten Triumph Melsungens hatte Michael Allendorf mit zehn Toren. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel