vergrößernverkleinern
Carsten Lichtlein vom VfL Gummersbach
Carsten Lichtlein spielte von 2005 bis 2013 für den TBV Lemgo © Getty Images

Den VfL Gummersbach plagen vor dem Traditionsduell in der DKB HBL gegen den TBV Lemgo (18.55 Uhr im LIVESTREAM) Verletzungssorgen. Der Gegner hat andere Probleme.

Der VfL Gummersbach hat vor der Partie am 10. Spieltag der Handball-Bundesliga gegen den TBV Lemgo (18.55 Uhr im LIVESTREAM und im LIVETICKER) mit argen Verletzungsproblemen zu kämpfen.

Trainer Emir Kurtagic muss auf Nationalspieler Julius Kühn, Keeper Matthias Puhle, Kevynn Nyokas sowie Mark Bult verzichten. Zudem sind die Einsätze von Christoph Schindler und Sebastian Schöneissen fraglich.

"Es ist eine schwierige Situation. Da müssen wir jetzt durch", gibt Kurtagic zu. Wenigstens kann Carsten Lichtlein nach überstandener Grippe vermutlich wieder mitwirken.

Während der VfL mit acht Punkten und Platz neun in der DKB HBL einen guten Saisonstart erwischt hat, steckt der Gegner im Tabellenkeller fest. Vier Zähler bedeuten derzeit den 17. Rang.

Im Duell der beiden Traditionsvereine erhofft sich die Mannschaft von Trainer Florian Kehrmann den dritten Saisonsieg.

Am Samstag steigen um 19 Uhr noch zwei weitere Partien. Der THW Kiel muss bei Aufsteiger HC Erlangen ran, MT Melsungen empfängt GWD Minden (jeweils im LIVETICKER).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel