vergrößernverkleinern
Frisch Auf fährt einen wichtigen Sieg ein © SPORT1

Frisch Auf Göppingen kämpft sich gegen den Tabellenletzten aus Coburg zu einem wichtigen Sieg. Magdeburg kassiert eine empfindliche Niederlage, Balingen darf durchatmen.

Frisch Auf Göppingen hat sich am neunten Spieltag der DEKB HBL zu einem wichtigen Sieg gekämpft.

Gegen Schlusslicht HSC 2000 Coburg setzte sich Frisch Auf in eigener Halle mit 31:27 (14:16) durch. Bester Werfer der Hausherren war Adrian Pfahl mit fünf Treffern, bei den Gästen verwandelte Florian Billek acht seiner elf Würfe. 

In einer teils hitzigen Partie mussten mit Manuel Späth und Markus Hagelin auf beiden Seiten je ein Spieler mit Rot vom Platz. 

In der Tabelle vermied Göppingen mit dem zweiten Heimsieg der Saison ein weiteres Abrutschen in Richtung Abstiegsränge – Coburg steckt dagegen weiter auf dem letzten Platz fest.

Magdeburg klar geschlagen

DHB-Pokalsieger SC Magdeburg kassierte derweil eine vor allem in dieser Höhe nicht erwartete Niederlage kassiert.

Der SCM verlor bei GWD Minden mit 24:34 (13:16) und droht die Spitzengruppe mit einem nunmehr ausgeglichenen Punktekonto (9:9) aus den Augen zu verlieren. Matchwinner für Minden war Kreisläufer Joakim Larsson mit neun Toren.

Balingen verschafft sich Luft

Im Duell der "Kellerkinder" feierte der HBW Balingen-Weilstetten einen wichtigen 27:23 (12:9)-Sieg gegen den Bergischen HC und konnte sich damit in der Tabelle ein wenig Luft verschaffen.

Das trifft auf den früheren deutschen Meister TBV Lemgo nicht zu: Die Ostwestfalen verloren in eigener Halle gegen die MT Melsungen mit 29:33 (18:17) und stecken damit weiterhin im Tabellenkeller fest.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel